SIMsKultur Online

Foto: Die Kunst der Unterhaltung: Needcompany spielt den Tod von...


Die Kunst der Unterhaltung: Needcompany spielt den Tod von...

5. März bis 12. Juni 2011
„Die Kunst der Unterhaltung“ ist eine schwarze, beinahe zynische Komödie über einen berühmten Schauspieler, der beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen, weil er das Gefühl hat, langsam das Gedächtnis und damit den Ort seiner Seele zu verlieren. Er erhält eine Einladung zum öffentlichen Selbstmord in der Reality-Show „Die Kunst der Unterhaltung“, die weltweit riesige Einschaltquoten genießt.

In dieser Show, einer Kochsendung, bereitet ein französischer Starkoch das Abschiedsmahl für den Selbstmordkandidaten des Abends. In einer Auseinandersetzung zwischen dem Schauspieler, seiner großen Liebe – der Frau, mit der er mehr als 1000 Mal Sex hatte –, Dr. Joy, einem verbitterten Arzt ohne jegliches Moralempfinden, und natürlich der weltberühmten Gastgeberin der Show, einer alternden Kabarettistin, deren Glanzzeit längst vorbei ist, entspinnt sich eine Unterhaltung über die Dekadenz des Abendlandes. Sie mündet in einer Tirade des Schauspielers über den Verlust seiner Fähigkeit, seinen Beruf, die Schauspielerei, auszuüben.

Die neue Produktion von Jan Lauwers ist ein weiterer Schritt seiner Zusammenarbeit mit dem Burgtheater.

Mit Unterstützung der flämischen Behörden. Eine Koproduktion mit der Needcompany.

Details zur Spielstätte:
Lisztstraße 1, A-1030 Wien

Veranstaltungsvorschau: Die Kunst der Unterhaltung: Needcompany spielt den Tod von... - Akademietheater

Keine aktuellen Termine vorhanden!