SIMsKultur Online

Foto: Richard II.: Solo eines Königs


Richard II.: Solo eines Königs

23. bis 24. Okt. 2010
„So spiel ich viel Personen ganz allein“ – dieses Zitat aus „Richard II." ist Ausgangspunkt dieses ungewöhnlichen „Solos eines Königs“, das zum Solo wird für den Schauspieler Sven-Eric Bechtolf.

n den Königsdramen Shakespeares versinkt die Welt in Mord und Blutrausch. Am Beginn dieser Höllenfahrt steht ein Sündenfall: die Absetzung des von Gott eingesetzten Königs Richard II., der seine Macht verliert und eine Seele gewinnt. Vom Usurpator Bolingbroke gestürzt, findet sich der einst mächtige Herrscher im Kerker wieder – allein mit den vorwurfsvollen Stimmen der Vergangenheit, oszillierend zwischen Selbstbetrug und Erkenntnis. Der Verlust der Königswürde zwingt ihn dazu, sich seiner selbst bewusst zu werden. Und so markiert Richards Sturz aus allen Gewissheiten in die Unbehaustheit der Existenz exemplarisch jenes Erwachen der menschlichen Individualität, das als revolutionäre Entdeckung des Ichs in der Renaissance beginnt und direkt in die Unübersichtlichkeit und Geworfenheit unseres modernen Lebens führt.

Eine Produktion des Thalia Theaters Hamburg in Zusammenarbeit mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Details zur Spielstätte:
Lisztstraße 1, A-1030 Wien

Veranstaltungsvorschau: Richard II.: Solo eines Königs - Akademietheater

Keine aktuellen Termine vorhanden!