SIMsKultur Online

Foto: Nicolas Altstaedt


NEW YORK ZU GAST - KONZERT XI

29. Okt. 2011
Die letzten drei Konzerte des Kammermusikfestivals AlpenKLASSIK schließlich leuchten das Gebäude der Erinnerung noch einmal auf eine andere Art aus: "NEW YORK ZU GAST."

THE CHAMBER MUSIC SOCIETY OF LINCOLN CENTER

Europäische Tradition versus amerikanische Moderne präsentiert "The Chamber Music Society of Lincoln Center". Die große, frische, manchmal laute und immer selbstbewusste Gebärde gegenüber der leiseren und ebenfalls immer selbstbewussten Geste, der Kunst der Dialektik. Crumb versus Beethoven, Gershwin versus Schumann, Carter versus Dvorak - dazu Ives´ gewaltige 2. Klaviersonate, jene radikale Neubewertung des Kant´schen Sapere aude im Licht des amerikanischen Transzendentalismus, die durch ihre enormen Schwierigkeiten bis weit ins 20. Jahrhundert hinein als größte pianistische Herausforderung aller Zeiten galt. Oder ist es gar kein "versus"? Ist es nicht ein "danach", ein "auch", ein "deshalb"?

Wu Han, Klavier - Gilbert Kalish, Klavier - Lily Francis, Violine - Arnaud Sussmann, Viola - Nicolas Altstaedt, Violoncello - David Finckel, Violoncello

Auf dem Programm:

Charles Ives
Piano Sonata No. 2 "Concord, Mass. 1840 - 1860"

Elliott Carter
Figment 1 for cello solo

Figment 2 for cello solo
"Remembering Mr. Ives"

Antonín Dvorak
Klavierquartett

Details zur Spielstätte:
Kurstraße 6, D-83435 Bad Reichenhall
Im Rahmen des Festivals:
Festwoche AlpenKlassik

Veranstaltungsvorschau: NEW YORK ZU GAST - KONZERT XI - Königliches Kurhaus Bad Reichenhall

Keine aktuellen Termine vorhanden!