SOMMERKINO: FLEISCH IST MEIN GEMÜSE, Arena Wien


SOMMERKINO: FLEISCH IST MEIN GEMÜSE

27. Aug. 2009
Den ganzen Abend "Ein bisschen Spass muss sein". Was geht eigentlich in einem Musiker vor, der das jedes Wochenende herunterdudeln muss - auf Schützenfesten, Faschingsfeiern und Hochzeiten?

Heinz Strunk hat das zwölf Jahre lang durchgemacht als Saxophonspieler. Darüber hat er ein Erinnerungsbuch geschrieben aus dem Schattenreich der Tanzmusik. "Es geht darum, dass Tanzmusiker mit den angenehmen Seiten des Rock'n'Roll nichts zu tun haben", stellt Autor Strunk klar. "Und es geht auch nicht um Karriere, nicht um visionäre künstlerische Ideen, es geht im allgemeinen gar nicht um Kunst. Es geht noch nicht einmal besonders viel um Musik, sondern die meisten Tanzmusiker sind sogar eher unmusikalisch, interessieren sich auch nicht für Musik. Musik ist rein Mittel zum Zweck, um Geld zu verdienen. Es ist ein Dienstleistungsgewerbe." Als wäre das nicht alles schon schlimm genug: Heinz Strunk wuchs auf in Harburg, in dem Hamburger Stadtteil der an dem falschen, dem südlichen Ufer der Elbe liegt. Während andere Städte einen Dom oder eine Burg als Wahrzeichen haben, hat Harburg die Phoenix-Gummiwerke. Die einzige Rettung aus diesem norddeutschen Dilemma: "Humor ist für mich eigentlich die adäquateste und beste Möglichkeit mit meiner persönlichen Tragik umzugehen und das ich mir das Leben selber ein wenig erträglicher gestalte", meint Strunk. "Ich habe auch wiederum die Erfahrung gemacht, dass Leute, denen eher Glück in die Wiege gelegt worden ist und die schon morgens beim Duschen pfeifen, das die im Schnitt Humor eher gar nicht benötigen." Humor für die Seele und Fleisch für den Bauch. Heinz Strunk weiss, was einsame Männer in der Provinz trösten kann: "Obst ist ein Nahrungsmittel für Bewohner subtropischer und tropischer Regionen; Gemüse dient in erster Linie der farbenfrohen Auflockerung des mit verschiedenen Fleischsorten bestückten Tellergerichts. Deshalb mit Obst und Gemüse sparsam umgehen, weil es sonst schnell zu einer unerwünschten Vorsättigung kommt! Der Mensch ist kein Beilagenesser. Fleisch ist mein Gemüse!" (Auszug aus dem Buch.)
Heinz Strunk: "Ich glaube, dass ich schonungslos mit mir selber umgehe und das meine Arbeiten von einer enormen Ehrlichkeit und damit auch von einer Tiefe geprägt sind. Und auch in dem Buch, glaube ich, das der doch schonungslose Umgang mit meiner sexuellen Frustration der damaligen Jahre nicht jedermanns Sache gewesen wäre." Abends Rumtata auf Bällen ohne jegliche sexuelle Höhepunkte. Und tagsüber gefangen in einem Wohngebiet in Harburg - geprägt von Enge, Stagnation und einer Mitbewohnerin: seiner depressiven Mutter. Das Leben könnte schöner sein! Vor allem wenn dann auch noch die Frauenwelt keinerlei Interesse an einem zeigt. Heinz Strunk liest: "Weiber waren leider totale Fehlanzeige, denn Tanzmucker bewegten sich mit ihrem Sozialprestige ungefähr auf dem Niveau von Aushilfskellnern. Man wurde nicht als Musiker wahrgenommen, sondern als ganz armes Würstchen, das auf der Bühne herumhampeln muss, damit es finanziell irgendwie reicht. Hinzu kam, dass keiner von uns auch nur im Entferntesten attraktiv war. Linkische Käuze, die aus groben Gesichtern in Unendliche starrten, picklige Harlekine im Clownsgewand, uncool und ohne einen Hauch von Charme."

Einlass ist um 20:00 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit, also gegen 21:45 Uhr.

Details zur Spielstätte:
Baumgasse 80, A-1030 Wien

Veranstaltungsvorschau: SOMMERKINO: FLEISCH IST MEIN GEMÜSE - Arena Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Böhse Onkelz Tour 2020 © Wizard Promotion

1x2 Tickets für die Böhse Onkelz Tour 2020 die am 5. Mai 2020 in der Wiener Stadthalle gastiert!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit