SIMsKultur Online

Foto:  Bolero Berlin


Bolero Berlin

10. April 2014
Mit kammermusikalischer Prägnanz, Leidenschaft und atemberaubenden Improvisationen erfüllen die Musiker jeden Saal mit diesem unvergleichlichen Sound: voller Seele und Melancholie, lustvoll, innig, schwerelos. Dank ihres ebenso konzertanten, wie eleganten und ausdrucksstarken Vortrags entsteht ein Feuerwerk an Farben und Rhythmen, bei dem die Zuhörer im Audi Forum Ingolstadt die Beine nur mit Mühe zur Ruhe zwingen können. Müssen sie auch gar nicht.

Funktioniert das überhaupt? Dass Berliner Philharmoniker kubanische Boleros spielen, ja sogar argentinische Tangos? Und dazu gar noch Ellington, Piazzolla, Ravel, Bizet, nur eben anders als man es kennt? Und wie das funktioniert! All diejenigen, die den fulminanten Auftritt von Bolero Berlin im Audi Forum Ingolstadt im Dezember 2008 noch in Erinnerung haben, wissen um die herausragenden visionären Fähigkeiten dieser ungewöhnlichen Formation, bestehend aus Solisten der Berliner Philharmoniker und ergänzt durch den auch in Ingolstadt bestens bekannten Jazzgitarristen Helmut Nieberle. So ungewöhnlich und neu wie die Arrangements wirkt auch die Besetzung. Da erklingen Viola und Bassklarinette, eine siebensaitige Gitarre, der Kontrabass, das Klavier und ein wahrhafter Zauberer an den Perkussions-Instrumenten.

Mit:
Martin Stenger (viola), Manfred Preis (cl, sax), Raphael Haeger (p), Esko Laine (b), Helmut Nieberle (g), Daniel "Topo" Gioia (perc)

Details zur Spielstätte:
Ettinger Straße, D-85057 Ingolstadt

Veranstaltungsvorschau: Bolero Berlin - Audi Forum Ingolstadt

Keine aktuellen Termine vorhanden!