SIMsKultur Online

Albie Donnelly’s Supercharge


Albie Donnelly’s Supercharge

16. Sept. 2011
Vom Blueskönig höchstpersönlich gab es vor einigen Jahren den ultimativen Ritterschlag. Kein Geringerer als B. B. King nämlich adelte Albie Donnelly’s Supercharge zur besten Rhythm´n´Blues-Band Europas.

Ehre, wem Ehre gebührt. Denn wie kaum eine andere Formation zwischen Helsinki und Saloniki wirbeln die orkanartigen Hornsätze und die brodelnden Hammondorgel-Gewitter seit über 30 Jahren das Publikum in jedem Konzertsaal direkt ins Auge des Hurrikans. Beherrscher dieser übernatürlichen Mächte ist ein Mann mit Glatze, Rauschebart, Brille, Reibeisenstimme und einem unverwechselbaren Saxofonsound. In Liverpool, der Herkunftsstadt der Beatles, geboren, startete Albie Donnelly als Studiomusiker an der Seite von Bob Geldof, den Boomtown Rats oder Graham Parker, bevor er mit Supercharge für Topacts wie Queen, Fats Domino, B. B. King oder Chuck Berry einheizte und im Londoner Hyde Park vor 100 000 Zuschauern auftrat. Neben einer wahnwitzigen Bühnenshow, einem Schuss britischen Humor, unverwüstlichen Gassenhauern und explosiven Eigenkompositionen aus der Feder des Meisters offenbaren Donnelly und Co. freilich auch immer wieder ihre große Liebe zum Jazz und Duke Ellington. Ein musikalischer Wirbelsturm, der den direkten Weg durchs Ohr in die Beine findet.

Albie Donnelly (as, ts, voc), Roy Herrington (g, voc), Jürgen „Big Jay“ Wieching (ts, bs), Mike Rafalcyk (tb, harm, voc), Sascha Kühn (p), Wolfgang „Bolle“ Diekmann (b), Uwe Petersen (dr)

Aktuelle CD:
The Thrill Has Not Gone (Eigenverlag)

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Albie Donnelly’s Supercharge - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!