SIMsKultur Online

Foto: Engelbert Wrobel


Engelbert Wrobel’s Hot Jazz 4

18. Sept. 2010
Die einen kennen ihn von seiner erfolgreichen Swing Society, die anderen haben den „Kölsche Jong“ wegen seiner schon legendären Karnevalsauftritte längst als „Dä Engelbäät“ abgespeichert. Nun überrascht Engelbert Wrobel mit einer brandneuen Formation, in der er seiner größten Liebe in vollen Zügen huldigen kann. Denn die Hot Jazz 4 setzt sich aus vier weitgereisten Vertretern einer neuen Generation von Hotjazz- und Swingmusikern zusammen.

Dabei kredenzt die internationale Besetzung ihrem Publikum authentischen New Orleans Jazz und Harlem Swing der 1920er und 1930er Jahre in bester Tradition der legendären Combos von Teddy Wilson, Benny Goodman, Bobby Hackett, Roy Eldridge und Louis Armstrong. Im Zentrum steht „Engel“, wie ihn seine Freunde nennen. Der vielseitige Bläser gewann in jungen Jahren den Wettbewerb „Jugend jazzt“ und sammelte Erfahrungen in Rod Mason’s Hot Five, bevor er seine „Swing Society“ zu einer der wuchtigsten europäischen Swingbands führte. An seiner Seite stehen Paolo Alderighi, die neue Stride-Piano-Entdeckung aus Mailand, der phänomenale Trompeter Duke Heitger aus New Orleans sowie Oliver Mewes, der Mann mit dem authentischsten Swing-Schlagzeug der Gegenwart. Allesamt Garanten für einen beseelten wie beswingten, auf jeden Fall megaheißen Abend.

Duke Heitger (tp), Engelbert Wrobel (cl, ts, as), Paolo Alderighi (p), Oliver Mewes (dr)

Aktuelle CD:
20 Years – Click Records/www.engelbertwrobel.de

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Engelbert Wrobel’s Hot Jazz 4 - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!