SIMsKultur Online

Ingrid Laubrock´s Anti-House


Ingrid Laubrock´s Anti-House

27. Sept. 2014
Wenn es eine Saxofonistin gibt, die sich in den zurückliegenden Jahren mehr und mehr ins Rampenlicht der internationalen Musikszene gespielt hat, dann ist dies Ingrid Laubrock. Und das mit einem Jazz, der auf mitunter aberwitzige Weise modern daherkommt und doch fest mit beiden Beinen in der Tradition steht.

Im Münsterland in einer musikalischen Familie aufgewachsen, machte sich Laubrock gleich nach dem Schulabschluss auf und davon – erst nach Berlin, dann nach London, und schließlich 2008 nach New York. Dort baute sich die BBC Jazz Award- (2004) und SWR-Jazzpreis (2009)-Gewinnerin ein weit verzweigtes Netzwerk an Kontakten auf spielt seither mit Musikern wie Anthony Braxton, Dave Douglas, Tim Berne, Mark Helias, Michael Formanek, Tyshawn Sorey oder Django Bates. Ihre Gruppe tragen Namen wie Sleepthief, Paradoxical Frog oder New-Jazz Meeting Oktett, Laubrocks Hautaugenmerk liegt jedoch auf der prominent besetzten Formation Anti-House, in der mit der Gitarristin Mary Halvorson, der Pianistin Kris Davis, dem Bassisten John Hébert und Drummer Tom Rainey vier Eckpfeiler der New Yorker Downtown- Szene mitwirken. Die Fünf laden ihre Zuhörer auf eine Reise zwischen die alte und neue Welt des Jazz ein. Ein faszinierendes Hörerlebnis für erwachsene Ohren ohne jeden Schockeffekt.

Aktuelle CD:
Strong Place – Intakt CD 208

Ingrid Laubrock (ts), Mary Halvorson (g), Kris Davis (p), John Hébert (b), Tom Rainey (dr)
Kategorie: Avantgarde

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Ingrid Laubrock´s Anti-House - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!