SIMsKultur Online

Heinz von Hermann


Jazzahead Picante

4. Feb. 2012
Wenn es in der österreichischen Jazzszene einen echten Europäer gibt, dann kann dies nur der Ur-Wiener Heinz von Hermann sein. Jahrelang lebte er in Deutschland, Spanien sowie der Schweiz und spielte mit prominenten Zeitgenossen diesseits sowie jenseits des Atlantiks. Zu seinem 75.Geburtstag im vergangenen Jahr schenkte Hermann sich und dem Publikum eine neue Band mit neuen Musikern und neuem Konzept, das sich an sein früheres Jazzahead-Quintett anlehnt.

„One More Once“: Der Titelsong der gleichnamigen CD von Michel Camilo passt deshalb auch als Motto für die „Picante“-Version des Ensembles mit dem inzwischen in Wien lebenden Münchner Posaunisten Johannes Herrlich, dem Pianisten Markus Gaudriot, dem Bassisten Uwe Urbanowski, dem Drummer Walter Grassmann, dem Perkussionisten Andi Steirer und der Vokalistin Carol Alston. Vor allem der zweite Teil des Bandnamens gibt Aufschluss über die stilistische Richtung, in welche das muntere Sextett brettert: hinein in die mitreißende Welt des Latinjazz. Das Repertoire umfasst neben einem „Best of“ aus Heinz von Hermanns langer Karriere einige neue Titel sowie Arrangements von Stücken von Horace Silver, Stanley Turrentine, Clare Fisher, Tito Puente oder den Jazz Crusaders. Die ideale Rezeptur, um Herz und Körper zu erwärmen und swingend überwintern zu können.

Heinz von Hermann (ts, fl), Johannes Herrlich (tb), Markus Gaudriot
(p), Uwe Urbanowski (b), Walter Grassmann (dr), Andi Steirer (perc), Carol Alston (voc)

Aktuelle CD:
Straight Six Live At Birdland Neuburg (2005) – Alessa Records ALR 1006

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Jazzahead Picante - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!