SIMsKultur Online

Foto: Laia Genc & Stephan Mattner


Laia Genc - Stephan Mattner

5. April 2014
Kein Ton zu viel gespielt. Aber auch keiner zu wenig. Die Pianistin Laia Genc und der Tenorsaxofonist Stephan Mattner fokussieren sich in ihrem außergewöhnlichen Duo auf das wirklich Wesentliche, das Essentielle. Keine unnötigen Verzierungen sollen vom Kern der Stücke, die meist aus der Feder Mattners stammen, ablenken.

In dieser Konstellation geht es einzig um die Schönheit der Musik. Keiner will den anderen ausstechen oder womöglich auf Kosten des Gesamtklangs brillieren. Man hört einander aufmerksam zu, begibt sich mit viel Gefühl auf die Spur des Gegenübers oder legt selbst eine. Wenn sich der kraftvolle, lyrische Tenorton von Stephan Mattner (Nils Wogram, Gwilym Simcock, Darcy James Argue, Florian Ross, Nicolas Simion, Martin Sasse) mit dem fesselnden Piano von Laia Genc (unter anderem BuJazzO) kreuzt, dann entstehen Berührungspunkte, die über eine Verflechtung der Stimmen im klassischen Sinne um eine Vielfaches hinausgehen. Die kreative Erweiterung ihrer Instrumente ist Programm, ebenso wie die flexiblen Phrasierungen zwischen kraftvoller Expression und subtilem Laid back-Spiel. Ein spannendes Aufeinandertreffen zweier ebenso starker wie sensibler Musikerpersönlichkeiten, die es verstehen, den Horizont aufgeschlossener Zuhörer ins Grenzenlose zu erweitern.

Mit:
Laia Genc – Stephan Mattner
Laia Genc (p), Stephan Mattner (ts)
BR Mitschnitt

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Laia Genc - Stephan Mattner - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!