SIMsKultur Online

Foto:  Martin Schmitt


Martin Schmitt

11. April 2014
Der smarte Crooner und Shouter aus München-Giesing verwebt bayerische Texte kunst- und genussvoll mit Blues-, R&B-, Soul- und Jazzelementen. Eine erfrischende Rückbesinnung auf seine elementaren Wurzeln. Die Texte sind so bunt wie das Leben, die Musik frech, zupackend, groovend und swingend. Gerade solo kann sich Schmitts Gute-Laune-Virus mit Tiefenwirkung am besten entfalten. Deshalb: „Aufbassn“ und dieses besondere Konzert auf keinen Fall verpassen!

Der Blues und die bayerische Sprache. Das sind zwei urwüchsige Angelegenheiten. Und zwei spezielle Themenwelten, die nicht nur gut zusammenpassen, sondern sich sogar exzellent ergänzen. "40 Jahre bayerisch sprechen und 30 Jahre Bluespiano spielen, da liegt es doch auf der Hand, beides zu verbinden", sagt einer, den die "Birdland"-Stammgäste bislang vor allem als begnadeten, wieselflinken Pianisten, virilen, unwiderstehlichen Sänger und virtuosen Unterhaltungskünstler mit einem Sensor für niemals platten Humor abgespeichert haben. Nach einer Zwischenstation im Hochdeutschen, auf der er unter anderem 2010 das Audi Forum Ingolstadt ansteuerte, ist es Martin Schmitt nun endlich gelungen, seine Gefühle direkt und unverfälscht in seiner Heimatsprache in seinen Vortrag einfließen zu lassen, sei es auf humoristische, ironische, hintergründige oder ernste Art.

Mit:
Martin Schmitt (p, voc)
Art Of Piano 161

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Martin Schmitt - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!