SIMsKultur Online

Foto: Paul Kuhn


Paul Kuhn Trio

21. März 2010
Erleben Sie den Grandseigneur des deutschen Swing!

Hier ist etwas anders! Wer Paulchen wieder flink in einer der vielen Klischeeschubladen verstecken will, der käme nicht einmal im Entferntesten darauf, dass der Grandseigneur des deutschen Swing die naheliegendste selbst verschlossen hält. Genau zehn Jahre nämlich umging Paul Kuhn das Pianotrio, dazwischen lagen erfolgreiche Projekte mit der Allstarformation The Best, die ihn auch nach Neuburg oder ins Audi Forum Ingolstadt führten, oder dem Filmorchester Babelsberg. Eigentlich kaum vorstellbar für einen Tastenwühler wie ihn. Doch nun, mit 82, besinnt er sich wieder auf das klingende Dreieck und lässt zusammen mit seinem langjährigen Partner Willy Ketzer am Schlagzeug und dem heißt begehrten Bassisten Martin Gjakonovski (Bass) die guten alten Zeiten in neuem Glanz erstrahlen. Das Repertoire: Seine „Unforgettable Golden Jazz Classics“. Titel, die zum ersten Mal überhaupt durch seine erfahrenen Hände fließen wie Irving Berlins „Putting On The Ritz“, Cole Porters „I Love Paris“ oder Django Reinhardts Edelklassiker „Nuages“; unaufgeregt, nonchalant, warm – wie es nun mal seine Art ist. Allemal konsequenter, als all jene Klavier-Heilsbringer, die in einem Akkord gleich die gesamte Jazzgeschichte verstecken wollen.

Paul Kuhn (p, voc), Martin Gjakonovski (b), Willy Ketzer (dr)

Aktuelle CD:
Unforgettable Golden Jazz Classics – In+Out IOR CD 77050-2/Inakustik

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Paul Kuhn Trio - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!