SIMsKultur Online

Foto: Rosario Giuliani


Rosario Giuliani – Enrico Pieranunzi: Tribute To Monk

10. April 2010
Thelonious Monk (1917-1982) gilt als Symbolfigur des modernen Jazz, als Vaterfigur aller Pianisten jenseits des Swing-Rubikons. Auch für zwei italienische Jazzmusiker, die heute zu den führenden Vertretern ihres Genres in ganz Europa zählen, lieferte Monk das Initial, um sich mit Haut und Haaren dieser Musik zu verschreiben: den Altsaxofonisten Rosario Giuliani und den Pianisten Enrico Pieranunzi.

Beide sind regelmäßige und höchst populäre Gäste im „Birdland“, erinnern in ihrer kammermusikalisch ausgerichteten Hommage nicht nur an den genial-schrägen Pianisten, dessen kruder Klavierstil noch heute jeden elektrisiert, sondern auch an den Komponisten Monk, der mit Stücken wie „Round about Midnight“, „Blue Monk“ oder „Ephistrophy“ Jazzgeschichte schrieb. Der Römer Pieranunzi gilt mit seinem rhythmischen Reichtum, seinen geistreichen Improvisationen und seinem gepflegten, klassisch geschulten Anschlag als die europäische Antwort auf Bill Evans. Mehrfach kürten ihn die Journalisten zu Italiens „Musiker des Jahres“. Seinem Partner Giuliani eilt der Ruf als frischester und heißester Saxofonist der aktuellen europäischen Szene voraus. Ein Duo, bei dem der instrumentale Funkenflug unter Garantie zu einer heftigen kreativen Entladung führt.

Rosario Giuliani (as), Enrico Pieranunzi (p)

Aktuelle CD:
Lennie’s Pennies (Giuliani) – Dreyfus FDM 36952/Soulfood
Dream Dance (Pieranunzi) – CamJazz CAMJ 7815-2/ZYX

Details zur Spielstätte:
Am Karlsplatz A 52, D-86633 Neuburg/Donau

Veranstaltungsvorschau: Rosario Giuliani – Enrico Pieranunzi: Tribute To Monk - Birdland Jazz Club

Keine aktuellen Termine vorhanden!