SIMsKultur Online

Ernst Molden


Ernst Molden: "Wien Mitte"

21. Juli 2014
Ernst Molden erzählt über große und persönliche Gefühle im einfachen Format und erzählt damit das Leben. Das ist das Geheimnis jedes großen Songs, und das ist auch das Geheimnis seiner Musik. Der Singer-Songwriter, der als Leonard Cohen von Wien bezeichnet wird, wird seine Heimatstadt lautmalend durchstreifen, wenn er in diesem Konzert eine eigene Auswahl seiner "Wiener Lieder" präsentiert.

„Wien Mitte“ ist nicht etwa die Mitte von Wien, sondern ein Bahnhof im dritten Bezirk, der kürzlich zu einer Shopping Mall umgestaltet wurde – und der Titel von Ernst Moldens wöchentlicher Kolumne. Der Autor, Sänger und Songwriter ist als poetischer Chronist immer dabei, wenn Ereignisse des Wiener Lebens zu würdigen sind. Dazu gehört die neue „Mall“ ebenso wie der Bärlauch in den Praterauen, die deutschen Studenten am Karmelitermarkt, die Lieder von „Nino aus Wien“ oder die Hellseherin im obersten Stockwerk.

Mit:
Ernst Molden – Gesang, Gitarre, Komposition

Details zur Spielstätte:
Traunsteinstraße 10-14, A-4810 Gmunden
Im Rahmen des Festivals:
Salzkammergut Festwochen Gmunden

Veranstaltungsvorschau: Ernst Molden: "Wien Mitte" - Bootswerft Frauscher

Keine aktuellen Termine vorhanden!