SIMsKultur Online

Foto: Oktavian Ensemble C R.Winkler


Oktavian Ensemble

7. Nov. 2011
Besonderes Augenmerk legt das Oktavian Ensemble beim Musizieren darauf, die typischen Charakteristika des Wiener Bläserklanges zu pflegen, um auf dieser Basis einen eigenen, unverwechselbaren Klangstil zu entwickeln. Im Brucknerhaus bringt das Ensemble ein neues Werk von Rainer Bischof zur Uraufführung, eingebettet in Wenzel Sedlaks Harmoniemusik zu Beethovens Fidelio und Originalwerke von Beethoven.

Mit:
Franz Scherzer - Oboe
Martin Kleinecke - Oboe
Günther Gradischnig - Klarinette
Gernot Fresacher - Klarinette
Johannes Platzer - Fagott
Clemens Wöß - Fagott
Robert Schnepps - Horn
Walter Pauzenberger - Horn

Im Programm:
L. v. Beethoven: Fidelio, Harmoniemusik von Wenzel Sedlak
R. Bischof: "Meditatio mortis" für Oboe, Englisch Horn, Klarinette, Bassklarinette, Horn, Tenortuba, Fagott, Kontrafagott.(UA)
: Pause
L. v. Beethoven: Rondino in Es-Dur (WoO 25)
L. v. Beethoven: Oktett in Es-Dur Op. 103

Herwig Zens präsentiert u. a. übermalte Notenblätter Rainer Bischofs sowie Illustrationen zu Es tanzt der Tod sein Reigen und signiert an diesem Abend.

Werke von L. v. Beethoven, R. Bischof (UA)

Bei diesem Konzert für Sie unterwegs: der Kultur-Shuttlebus!

Preis Euro: 22,– / 15,– / Jugendkarte: 7,–

Details zur Spielstätte:
Untere Donaulände 7, A-4010 Linz

Veranstaltungsvorschau: Oktavian Ensemble - Brucknerhaus Linz

Keine aktuellen Termine vorhanden!