SIMsKultur Online

Sujet Brucknerfest 2011Foto: Vox-ClamantisFoto: Zauner-Paul


One World – Many Colours

13. Sept. 2011
Bei diesem musikalischen Ausflug, für den noch kein Genre erfunden wurde, wird der Jazz in mystische und kosmische Klänge geführt. Gregorian Chant und frühe polyphone Musik werden eigens gestaltet und neuer Musik von Arvo Pärt und Paul Zauner gegenübergestellt.

Ensemble Vox Clamantis
Paul Zauner Posaune

Programm:
Antipohon Mandatum Novum
Improvisation
motet from medieval manuscript
Come Sunday
Hymn Ave Maris Stella
Motet Ave Maris Stella
Magister Perotinus - Beata viscera
One World - Many Colours
Gregorian Graduale Audi Filia
Georgian Spiritual Folk Song - comp. Sheien Romelman
Die Tropen des Hr. Hauer - comp. Robert M. Weiss
Sequence
Gregorian Offertory Ave Maria
Motet from Medieval Manuscript
Gregorian Communio Exsulta filia Sion
Motet O Maria

"Wenn jemand seine Musik Gott widmet, so wie Coltrane und die Schreiber von Gregorian Chant es taten, kommen dabei heilige Melodien heraus, die ganz tief in der Seele wurzeln", sagt Paul Zauner. "Die musikalische Hingabe an Gott, das Interesse an Weltreligionen, Philosophie und Astrologie bringen diese Musik auf einen Level, den es nie zuvor gab."

Das Ensemble Vox Clamantis verbindet Gegenwart und Vergangenheit. Gregorianischer Choral und frühe Vokalpolyphonie begegnen der zeitgenössischen Musik in all ihren Ausdrucksformen. Die Medienberichte zeugen von der Qualität des Ensembles: "... eine Reise, von der man am liebsten gar nicht mehr zurückkommen möchte. Denn was "Vox Clamantis" an betörender Musik erschafft, daran kann man sich kaum satt hören. Gesang vom Feinsten, den das estnische Spitzenensemble lupenrein intoniert und für den es ein instinkthaft sicheres Gespür beweist." (Westfälische Nachrichten)

Paul Zauner studierte in Wien Klavier und Posaune. Ab Mitte der 1980er-Jahre bestritt er Konzerte mit Jazzgrößen wie Leon Thomas, George Adams, David Murray, Leopoldo Fleming und Hamiet Bluiett. Seit dieser Zeit spielt Paul Zauner ebenso mit der Band Blue Brass, in der neben österreichischen Jazzvirtuosen auch internationale Stars mitwirken. Er organisiert auf seinem Bauernhof jährlich zu Pfingsten das INNtöne Festival, außerdem ist er Kurator für Jazz im Brucknerhaus Linz, betreut das Jazzprogramm des Scharfrichterhauses in Passau, des Jazzclubs Passau im Café Museum und wirkt beim Jazzfest Passau mit.
Acht Sänger aus Estland bilden das Ensemble Vox Clamantis. Gemeinsam mit Paul Zauner an der Posaune werden sie an diesem Abend Arrangements in vielfältigen Klangfarben gestalten.

Preis Euro: 28,– / 20,– // Jugendkarte € 7,–

Details zur Spielstätte:
Untere Donaulände 7, A-4010 Linz
Im Rahmen des Festivals:
Brucknerfest Linz

Veranstaltungsvorschau: One World – Many Colours - Brucknerhaus Linz

Keine aktuellen Termine vorhanden!