SIMsKultur Online

 


Die Rosenkriege

10. Jan. 2009
William Shakespeare's Dramenkomplex.

"Die Rosenkriege" sind die große epische Erzählung vom Ende eines europäischen Krieges und der blutigen Heraufkunft einer Nachkriegsordnung durch Machtkämpfe, Intrigen, Bürgerkrieg. Shakespeare in Überlänge. Die vier Dramen der "York-Tetralogie" (also die drei Heinrich VI.-Dramen und Richard III.) in einer Fassung für einen Abend - mit achtzehn Schauspielern in über sechzig Rollen und sieben Stunden Spieldauer - sind ein besonderes theatralisches Erlebnis.

Details zur Spielstätte:
Dr. Karl Lueger Ring 2, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Die Rosenkriege - Burgtheater Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!