SIMsKultur Online

Europa im Diskurs - Debating Europe: Der umkämpfte Euro

20. Feb. 2011
Die gemeinsame europäische Währung steckt in einer Krise. Vor allem Staaten an der Peripherie haben mit hoher Verschuldung zu kämpfen. Es gibt verschiedene Szenarien, wie diese Krise bewältigt werden kann, die die Zukunft der ganzen EU bedroht. Welche wirtschaftlichen und politischen Folgen hätte die Rückkehr in einen währungspolitischen Pluralismus? Ist die EU genügend gerüstet, um die Herausforderungen zu bestehen? Wie kann ein Auseinanderdriften von Staaten verhindert werden?

Über diese Fragen diskutieren Viviane Reding, Vizepräsidentin der EU-Kommission, Josef Pröll, österreichischer Vizekanzler und Finanzminister, Iveta Radičová, Ministerpräsidentin der Slowakei und Dennis J. Snower, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft Kiel, Professor für theoretische Volkswirtschaftslehre an der Universität Kiel, im Rahmen der Debattenreihe „Europa im Diskurs“, die von der Tageszeitung DER STANDARD, dem Institut für die Wissenschaften vom Menschen, der Erste Stiftung und dem Burgtheater veranstaltet wird.
TW1 wird die Diskussion aufzeichnen.

Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.

Details zur Spielstätte:
Dr. Karl Lueger Ring 2, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Europa im Diskurs - Debating Europe: Der umkämpfte Euro - Burgtheater Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!