SIMsKultur Online

Foto: I brauch kan Pflanz


I brauch kan Pflanz

10. März 2011
Nach 25 gefeierten Vorstellungen von „Statt zu spielen“ erbringt der Publikumsliebling und Doyen des Burgtheaters, Michael Heltau, mit seinem neuen musikalisch-literarischen Programm den längst notwendigen Beweis, wie nahe Wienerischer Humor (der lebensfrohe und der tiefschwarze!) und Wissenschaft beisammen liegen.

Philosophen und Lebensratgeber könnten beim Wienerlied gelernt haben: Dass bei so manchem „nix dabei“ ist, steigert die Lebensqualität. Mit der Einsicht, dass „der Herrgott net will“ fügt sich’s leichter ins Unvermeidliche, da das letzte Hemd „keine Taschen hat“, gibt es für die Himmelfahrt keinerlei Bekleidungsvorschriften und ganz allgemein herrscht gegenüber dem letzten Weg Zuversicht - „I brauch kann Pflanz, i brauch kan Glanz, / i brauch ka scheene Leich. / I komm a ohne Kranz / genausoguat ins Himmlreich“ - zum Überleben gibt’s die passende Philosophie: denn „erst wann’s aus wird sein“, aber erst dann! „is alles hin.“

Details zur Spielstätte:
Dr. Karl Lueger Ring 2, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: I brauch kan Pflanz - Burgtheater Wien

Keine aktuellen Termine vorhanden!