SIMsKultur Online

Ines Agostinelli Ohne Titel, 2014Lena Göbel Enthusiasmo, 2014 Die Zukunft der Malerei


DIE ZUKUNFT DER MALEREI

3. Okt. 2014 bis 22. Feb. 2015
Welche jungen malerischen Positionen gibt es in Österreich zu entdecken? Diese Frage stellt das Essl Museum heuer in der Ausstellung „die zukunft der malerei“ im Rahmen der Ausstellungsreihe „emerging artists“. Das Essl Museum versteht sich nicht nur als Ort für etablierte Künstlerinnen und Künstler, sondern auch als Experimentierfeld für junge, noch nicht stark im Kulturbetrieb sichtbare Kunst.

Österreichische Künstlerinnen und Künstler bzw. solche, die in Österreich leben und arbeiten konnten sich bis 30. April online für eine Ausstellungsteilnahme bewerben. Zur Einreichung zugelassen waren Malerei und Grafik. Die Rückmeldungen waren überwältigend: Über 700 Künstlerinnen und Künstler haben sich beworben!

Nun trifft Kurator Günther Oberhollenzer mit dem Kuratorenteam des Essl Museums (Andreas Hoffer und Johanna Langfelder-Hain) eine Auswahl von 40 bis 50 Künstlerinnen und Künstlern, die sie im Mai in ihren Ateliers besuchen werden. Daraus werden im Laufe des Junis die 15 bis 20 künstlerische Positionen für die Ausstellung „Die Zukunft der Malerei“ ausgewählt.

Kurator: Günther Oberhollenzer

Details zur Spielstätte:
An der Donau-Au 1, A-3400 Klosterneuburg

Veranstaltungsvorschau: DIE ZUKUNFT DER MALEREI - Das Essl Museum und die Sammlung Essl

Keine aktuellen Termine vorhanden!