SIMsKultur Online

Foto: Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen? im Dschungel Wien - Theaterhaus für junges Publikum


Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen?

28. Feb. bis 31. Okt. 2010
Witzig, skurril, surreal und experimentell!

Lunter und Kamiel sind zwei merkwürdige Gestalten: der eine schmatzt, hat zwei Buckel und ein Telefon im Bauch. Der andere hat ein tickendes Herz, einen Schwanz und einen Vogelkäfig auf dem Kopf. Sie erzählen von ihrem Prachtjungen: klein, lieb, mit zwanzig scharfen Zähnen, ein Wunderkind!
In ihrer Begeisterung merken sie erst allmählich, dass er weg ist. Und keiner der beiden kann sich erinnern, wann er ihn zuletzt gesehen hat. Wo ist er verloren gegangen? Wer hat ihn wo liegen gelassen? War es Absicht oder ein Unglück? Was kann ihm nicht alles zugestoßen sein!

Ihre Suche wird zu einem vergnüglichen Wechselbad zwischen liebvoller Vorsorge und Verfolgungsjagd - eine Kette von scheinbar alltäglichen, selbstverständlichen Handlungen, Zufällen, Auseinandersetzungen, die immer die Logik der Erwachsenen herausfordert, da die Geschichte aus einer verdichteten Kindersicht erzählt wird.

Für das Akkordeonfestival bereichern mit Otto Lechner und Hans Tschiritsch zwei ganz besondere Künstlerpersönlichkeiten diesen „Beckett für Kinder“!

TEXT: Suzanne van Lohuizen / REGIE DER PREMIERENVERSION: Giora Seeliger / MUSIK: Hans Tschiritsch, Otto Lechner / DARSTELLER: Hubertus Zorell, Stephan Rabl

Details zur Spielstätte:
Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Veranstaltungsvorschau: Wer hat meinen kleinen Jungen gesehen? - Dschungel Wien - Theaterhaus

Keine aktuellen Termine vorhanden!