SIMsKultur Online

Foto: Old Women Melodies


Old Women Melodies

29. bis 30. Jan. 2011
Menschen singen Lieder, die fangen so an: „Als ich einmal jung war ..." und dann erinnern sie sich an Träume, Zufälle, Vorsätze und Missgeschicke und an eine Zeit, als ihre Lieder einen anderen Anfang hatten. „Wenn ich einmal groß bin ...", haben sie gesungen und dabei von Freiheit und Wandel geträumt.

Ja und was willst du werden, wenn du groß bist? Ganz groß, hab ich gemeint. Und du?

Old women melodies rückt Illusion und Verklärung über Alter und Jugend ins Zentrum. Und egal, wie die Lieder beginnen, sie klingen nach Sehnsucht.

„Old women melodies" basiert auf Interviews mit alten und jungen Frauen. Dieser dokumentarische Ansatz erlaubt es Christina Scheutz und Sophia Laggner, im Arbeitsprozess erst nach und nach selbst herauszufinden, wohin die Geschichten führen. Diese Interviews sind Puzzlesteine, die gemeinsam mit ihren Assoziationen ein Bild ergeben, das sie noch nicht kennen.
Naiv und unvoreingenommen wollen sie die Interviews führen und genauso naiv und unbelehrend eine Collage basteln, die für Jung und Alt gleichermaßen amüsant, skurril und berührend ist.
Der Text, das Spiel mit der Sprache, dem Sprachrhythmus von alten und jungen Menschen, die Verwendung von dokumentarischem Material, Geschichten von echten Menschen, Liedern und ihren Assoziationen führen nach und nach zu einem kaleidoskopischen Gemälde von Sehnsüchten.

Playground Meridian

Besetzung:

Von und mit: Christina Scheutz, Sophia Laggner

Details zur Spielstätte:
Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Veranstaltungsvorschau: Old Women Melodies - Dschungel Wien - Theaterhaus

Keine aktuellen Termine vorhanden!