SIMsKultur Online

Foto: Dschungel Wien - Theaterhaus


Wiener Klassenzimmertheater: Teddy braucht ne Pause

20. Feb. 2011
Der Teddy von Kim ist auf der Flucht.

Kim hat ihn kurz mal in der Garderobe beim Sportunterricht zurückgelassen und so konnte er fliehen. Kim will ihn immer und überall mit dabei haben. Teddy hat keine Pause mehr.
Denn Kim ist traurig, ist in letzter Zeit immer traurig und nur Teddy kann helfen. Wenn Kim ihn ganz fest an sich drückt, dann spürt Kim kurz nicht wie weh es tut, dass Mama und Papa sich ständig streiten.
Aber Teddy mag nicht mehr. Er würde so gerne mal wieder mit Kim Musik hören oder lachen, oder habt ihr eine Idee, was Kim noch machen könnte um nicht immer so traurig zu sein und nicht immer nur den armen Teddy zu drücken bis er keine Luft mehr kriegt?

Das Thema Streit in der Familie ist wichtig und wird zu oft übergangen, denn Streit ist normal, streiten tun alle. Aber warum tut das doch immer so weh? Der Teddy sucht mit den Kindern gemeinsam nach Möglichkeiten etwas zu tun, es sich gut gehen zu lassen, wenns schwer wird. Damit die Kinder einen Eindruck davon bekommen, dass sie nicht ganz allein sind, denn ein Teddy ist in (fast) jedem Kinderzimmer.

Besetzung
Autor: Holger Schober / DarstellerIn: Kilian Klapper, Maria Lohn / Inszenierung: Dana Csapo / Theaterpädagogik: Sabine Maringer

Details zur Spielstätte:
Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Veranstaltungsvorschau: Wiener Klassenzimmertheater: Teddy braucht ne Pause - Dschungel Wien - Theaterhaus

Keine aktuellen Termine vorhanden!