SIMsKultur Online

Hamburg Ballett, Foto: Holger Badekow


Hommage aux Ballets Russes: Hamburg Ballett – John Neumeier

21. bis 23. Sept. 2010
John Neumeiers „ russischen Ballette“ gelten heute selbst schon als Klassiker des psychologischen Handlungsballetts. Für Baden-Baden wurden sie aufgefrischt und neu zusammengestellt.

John Neumeier hält viel auf Tradition, seine Ballettschöpfungen sind tief in der Vergangenheit verwurzelt, von der aus sie weit in die Zukunft hinausragen. Die goldene Zeit des Hamburg Ballett - John Neumeier spielte sich in Russland ab: kein Wunder, dass sich Neumeier immer wieder von Neuem mit dem russischen Ballett auseinandersetzt.

John Neumeier: Choreographie
Hamburg Ballett – John Neumeier

Vaslaw
Musik von Johann Sebastian Bach

Nacht und Echo
Musik von Igor Markevitch

„1909: Finale“
Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky

Le Pavillon d’Armide
Musik von Nikolai Nikolajewitsch Tscherepnin

Einführungsvortrag
Wie funktionieren Wagners Musikdramen? Wie eine Ballettarabeske und wie ein Mozart`sches Streichquartett? Eine Stunde vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 30 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle in der dritten Ebene ist begrenzt.

Details zur Spielstätte:
Beim Alten Bahnhof 2, D-76530 Baden-Baden

Veranstaltungsvorschau: Hommage aux Ballets Russes: Hamburg Ballett – John Neumeier - Festspielhaus Baden-Baden

Keine aktuellen Termine vorhanden!