SIMsKultur Online

Quatuor Ebène, Foto: Julien Mignot


JAZZnight: Quatuor Ebène

12. Juni 2011
Jazzkonzert mit Arrangements und Impro visationen über Werke von Chick Corea, Miles Davis und Wayne Shorter sowie über Filmmusik aus „ Smile“  und „ Philadelphia“ .

Bitten Sie mal einen studierten Musiker, Ihnen etwas vorzuimprovisieren! Er antwortet wahrscheinlich verschnupft: „Kann ich nicht, will ich nicht, wird an der Uni weder abgefragt noch gelehrt.“  Tja. Nun ließe sich ein Klagegesang auf die Ausbildung unserer Musiker anstimmen, wir ersetzen diesen durch ein Loblied auf die vier Streicher des Quatuor Ebène, die genau das machen: gemeinsam improvisieren. Sie jazzen schon seit Jahren eminent erfolgreich und ihre vom Kritikerpapst Joachim Kaiser bescheinigte „Vollendung im Quartettspiel“  hat vielleicht genau darin ihre Wurzeln: dass die vier aufeinander hören. Denn das ist Jazz. Das ist Improvisation. Und das ist ein Quartettspiel, das zum Besten gehört, was es im Moment gibt auf diesem Gebiet.

Raphaël Merlin führt durch das Programm.
Pierre Colombet: Violine 

Gabriel Le Magadure: Violine 

Mathieu Herzog: Viola 

Raphaël Merlin: Violoncello 

Richard Héry: Percussion 

Fabrice Planchat: Sound engineer & effects

Details zur Spielstätte:
Beim Alten Bahnhof 2, D-76530 Baden-Baden

Veranstaltungsvorschau: JAZZnight: Quatuor Ebène - Festspielhaus Baden-Baden

Keine aktuellen Termine vorhanden!