SIMsKultur Online

Lise de la Salle: Foto: Stephane Gallois


Lise de la Salle: Beethoven 3. Klavierkonzert

14. Nov. 2010
Lise de la Salle spielt Klavier - aber wie! Kritiker nennen sie längst als die größte französische Klavierbegabung neben Hélène Grimaud. Sie selbst orientiert sich eher an Elisabeth Schwarzkopf und Maria Callas als an zeitgenössischen Pianisten und versucht, ganz alte Schule, das Klavier zum Singen zu bringen.

In unseren Matineen geben wir oft jungen, vielversprechenden Künstlern eine Bühne, um ihr Talent dem Festspielhaus-Publikum vorzuführen. Und manchmal, wie bei Lise de la Salle, entdeckt man unter all den Schmuckstücken ein echtes Juwel. Die Musikbranche, nicht gerade mit Pianistennachwuchs gesegnet, setzt große Hoffnungen auf sie: Mit ihren knapp über 20 Jahren hat Lise de la Salle schon vier CDs veröffentlicht.

Lise de la Salle: Klavier
Douglas Boyd: Dirigent
Musikkollegium Winterthur

Hermann Goetz
Frühlingsouvertüre op. 15

Ludwig van Beethoven
3. Klavierkonzert c-Moll op. 37

Franz Schubert
8. Sinfonie C-Dur D 944

Einführungsvortrag
Wie funktionieren Wagners Musikdramen? Wie eine Ballettarabeske und wie ein Mozart`sches Streichquartett? Eine Stunde vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag, gehalten von Dariusz Szymanski, dauert etwa 30 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle in der dritten Ebene ist begrenzt.

Details zur Spielstätte:
Beim Alten Bahnhof 2, D-76530 Baden-Baden

Veranstaltungsvorschau: Lise de la Salle: Beethoven 3. Klavierkonzert - Festspielhaus Baden-Baden

Keine aktuellen Termine vorhanden!