SIMsKultur Online

Jordi Savall, Foto: Jens SchlueterJordi Savall, Foto: Jens Schlueter


Monteverdi Marienvesper: Jordi Savall

15. April 2011
In Frankreich und Spanien ist Savall seit Jahrzehnten ein Star. Kontemplativ wie ein Mönch, leidenschaftlich wie ein Vulkan ist er der beste Anwalt, den man diesem großen Werk wünschen kann.

Die Marienvesper ist das gewaltigste, sinnlichste, auch geheimnisvollste Meisterwerk des südlichen Barocks. Ein Werk, das alles vereint, was an Techniken seinerzeit da war, das Gott preist und den Menschen feiert. Nur wenige Musiker sind auserwählt, diesem Koloss gerecht zu werden, Jordi Savall gehört zuallererst dazu. Er beschäftigt sich sein ganzes Leben lang mit diesem Meisterwerk und ist in der Musik dieser Zeit zu Hause wie kaum sonst einer.

Monica Piccinni: Sopran
Emanuela Galli: Sopran
Pascal Bertin: Kontratenor
Makoto Sakurada: Tenor
Lluís Vilamajó: Tenor
Hans Jörg Mammel: Tenor
Furio Zanasi: Bariton
Sergio Foresti: Bass
Daniele Carnovich: Bass
Jordi Savall: Dirigent
Hespèrion XXI
La Capella Reial de Catalunya

Claudio Monteverdi
Vespro della Beata Vergine

Einführungsvortrag
Wie funktionieren Wagners Musikdramen? Wie eine Ballettarabeske und wie ein Mozart`sches Streichquartett? Eine Stunde vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag, gehalten von Dariusz Szymanski, dauert etwa 30 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle in der dritten Ebene ist begrenzt.

Achtung: Konzert-Werkstatt: Jordi Savall, 18 Uhr

Details zur Spielstätte:
Beim Alten Bahnhof 2, D-76530 Baden-Baden

Veranstaltungsvorschau: Monteverdi Marienvesper: Jordi Savall - Festspielhaus Baden-Baden

Keine aktuellen Termine vorhanden!