SIMsKultur Online

Das kalte Herz


Das kalte Herz

19. Mai 2012
Dieses wundersame Märchen erzählt in fantastischen Bildern, wie Peter Munk für Geld seine Seele verkauft und zu einem gefühllosen, eiskalten Mann ohne Herz wird, den nichts mehr freut. Das Thema des Märchens hat gerade in unserer Zeit nichts an Aktualität verloren - in allseits bewunderter Tradition der Musikbühne Mannheim dürfen auch diesmal Kinder aus dem Publikum mitspielen.

Musikalisches Märchen nach Wilhelm Hauff
für Menschen von sechs bis hundert Jahren
Musikbühne Mannheim

von Eberhard Streul
Musik: Frank Steuerwald
Inszenierung der Musikbühne Mannheim

Thomas Jakobs (Peter Munk) | Anne-Kathrin Herzog (Lisbeth) | Christina Prieur (Glasmännchen) | Thomas Herberich (Holländer Michel) | Volker Gütermann (Ezechiel) | Julia Weigel (Tanzprinz)

Der Köhlerjunge Peter Munk denkt über sein Leben nach und ist unzufrieden damit. Er möchte gern reich und angesehen sein, so wie der Amtmann oder der dicke Ezechiel. Er überlegt, wie er zu Reichtum kommen könnte. Da fällt ihm die Sage vom zauberhaften Glasmännchen und vom Holländer Michel ein, durch die einige Leute im Schwarzwald märchenhaft reich geworden sind. Er geht in den dunklen Tannenwald und trifft wirklich den riesenhaften Holländer Michel. Der verspricht ihm Reichtum, wenn er sein Herz gegen ein Herz aus Stein tauscht …

Details zur Spielstätte:
Parkstraße 18, D-06246 Goethestadt Bad Lauchstädt

Veranstaltungsvorschau: Das kalte Herz - Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Keine aktuellen Termine vorhanden!