SIMsKultur Online

Pique Dame

29. Okt. 2011
Ein musikalisch-literarisches Programm um die Meisternovelle von Alexander Puschkin mit Dieter Mann, Jochen Kowalski und Dietrich Sprenger.

Dieter Mann - Sprecher
Jochen Kowalski - Altus
Dietrich Sprenger - Klavier

Dieter Mann liest Puschkins Meisternovelle Pique Dame und der Altist Jochen Kowalski singt - eingeflochten in die dramatische Handlung - Romanzen russischer Komponisten nach Texten von Alexander Puschkin.

In der 1834 erschienenen - zwischen Fantasie und Wirklichkeit schwankenden - Novelle wird die düstere Geschichte der hoch betagten und geheimnisvollen Gräfin Anna Fedotowna, ihrer schönen, jungen Gesellschafterin Lisaweta Iwanowa und dem Ingenieur - Offizier namens Hermann meisterhaft und spannungsvoll erzählt. Der junge Emporkömmling Hermann nutzt die Liebe, die ihm die Gesellschafterin der alten Gräfin entgegenbringt in seinem krankhaften Streben nach Geld und Ruhm aus. Die Gräfin - einst die Venus von Paris - soll in ihrer Jugend erfahren haben, wie man im Kartenspiel mit 3 Karten unfehlbar gewinnen kann und Hermann versucht ihr dieses Geheimnis zu entreißen…

Die Lesung wird begleitet und kommentiert von Liedern und Romanzen russischer Komponisten wie Glinka, Ljadow, Tschaikowski und anderen, zumeist nach Dichtungen von Puschkin.

Details zur Spielstätte:
Parkstraße 18, D-06246 Goethestadt Bad Lauchstädt

Veranstaltungsvorschau: Pique Dame - Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Keine aktuellen Termine vorhanden!