SIMsKultur Online

Foto: Aether et Terra


Aether et Terra

20. bis 27. Aug. 2010
Mit den Elementen Luft und Erde befassen sich heuer die Tanztage Bad Ischl. In Aether et Terra, einem heiteren Stück in zwei Akten, basierend auf der griechischen Mythologie, wird das Element Luft in erster Linie durch das Wirken der wirbelnden Winde verkörpert.

Aeolus, der Hüter der 4 Winde verwahrt Boreas - den kalten scharfen Nordwind, Notos - den heißen Südwind, Euros - den warmen milden Ostwind und Zephiros - den sanften Westwind auf den Äolischen Inseln und darf sie nur auf ausdrücklichen Wunsch der Götter freilassen und losschicken. Keine leichte Aufgabe... Die musikalische Grundlage zum ersten Akt bildet eine Auswahl aus Ballettmusiken von Chr. W. Gluck. Im zweiten Akt verschmelzen Schöpfungsmythen verschiedener Kulturen und Musik aus dem Alten Europa sowie von Naturvölkern in dieser Synthese aus Wort, Klang und Bewegung zu einer besonderen Schöpfungsgeschichte und einem getanzten Loblied an die Erde und das Leben.

Details zur Spielstätte:
Auböckplatz 6c, A-4820 Bad Ischl
Im Rahmen des Festivals:
Tanztage Bad Ischl

Veranstaltungsvorschau: Aether et Terra - Große Bühne des Pfarrsaals Bad Ischl

Keine aktuellen Termine vorhanden!