SIMsKultur Online

Foto: LES COULEURS DU TEMPS


LES COULEURS DU TEMPS

19. bis 26. Aug. 2011
Die neueste NEOBA Produktion ist ein dreiaktiges Stück mit Prolog zu Ballettmusiken von Jean-Phillip Rameau. Sie widmet sich dem Phänomen der Zeit, dem Werden und Vergehen, sowie den Lebensaltern des Menschen.

Geburt, das Leben, sowie Tod und Wiederauferstehung werden kunstvoll verwoben mit den Geschichten um die Musen der klassischen griechischen Mythologie, Kalliope, Terpsichore und Polyhymnia und den ihnen zugeordneten Künsten. Jeder der drei Musen ist ein Akt zugeordnet: So herrscht Kalliope, die Muse der Dichtkunst, im ersten Akt über Geburt und Werden, so wie es schon in der Bibel heißt, "Am Anfang war das Wort". In vielen Kulturen wurde und wird das Leben an sich mit einem immerwährenden Tanz verglichen, also ist Terpsichore, die Muse des Tanzes Regentin des zweiten Aktes. Seit jeher wurde an die spirituelle und transzendentale Macht der Musik geglaubt, und die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tode, auf Weiterbestehen und Unsterblichkeit, ausgedrückt in wundervollen beseelten Kompositionen. Im Dritten Akt wacht folgerichtig Polyhymnia, die Muse der Musik über Tod und Wiederauferstehung.

Details zur Spielstätte:
Auböckplatz 6c, A-4820 Bad Ischl
Im Rahmen des Festivals:
Tanztage Bad Ischl

Veranstaltungsvorschau: LES COULEURS DU TEMPS - Große Bühne des Pfarrsaals Bad Ischl

Keine aktuellen Termine vorhanden!