SIMsKultur Online

Foto: Moneybrother


HDM SpringBreak-Festival - Moneybrother Solo & Acoustic. Support: John Smith und Peter Piek

26. März 2011
Der Frühling kann kommen! Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm: Denn die Bühne im glasüberdachten Innenhof des Haus der Musik trotzt jedem Wind und Wetter und erwärmt zum Ende März auch ohne Sonnenschein jede musikalische Seele. Hier findet das erste HDM SpringBreak-Festival statt und bietet neben einem ausgedehnten Kinderprogramm, hochkarätige nationale und internationale Musikstars, wie etwa Moneybrother.

Drei Tage lang kann Jung und Alt bei freiem Eintritt die Veranstaltungen im Rahmen des HDM SpringBreak besuchen und unter einer ganz besonderen Atmosphäre in die Welt der Klänge und der Musik eintauchen.

Der Schwede Anders Wendin war jahrelang auf der Suche nach dem perfekten Weg sich musikalisch zu offenbaren. Erst in der Band Superwed und später bei Monster. Seit 2003 und fünf erfolgreiche Alben später ist Anders nun unter dem Namen seines Alter Ego Moneybrother vorläufig am Ende seiner Suche angekommen.

Moneybrothers Songs treffen genau ins Schwarze - ins Herz. Weil jeder Ton, jede Silbe, jeder Chorus direkt aus seinem eigenen kommt.

Die Fusion aus Soul, Reggae, Pop und straightem Rock findet ihren Höhepunkt in Anders Wendin's kraftvoller Stimme, die zwischen dem Sexappeal von Marvin Gaye und der Wut von Joe Strummer keine Grenzen und Berührungsängste kennt.

In einer Zusammenarbeit mit der Vienna Songwriting Association präsentiert das Haus der Musik nun Moneybrother solo und akustisch auf der HDM SpringBreak-Bühne!

Support: John Smith und Peter Piek

Der 29-jährige Engländer John Smith gilt bereits jetzt als einer der besten (neuen) Gitarristen und Sänger der alten Schule. Es ist als wäre er in einer Clique gewesen mit Nick Drake, John Martyn und Davey Graham. Zu seinen deklarierten Fans zählen Josh Homme (Queens Of The Stone Age, Them Crooked Vultures) und Eddie Vedder (Pearl Jam). Folk-Legende John Renbourn beschrieb ihn als "die Zukunft der Folkmusik" und Christian Stiegler (Fm4) zeigte sich beeindruckt: "Nicht nur wegen seines exzellenten Songwriting, sondern vor allem wegen seiner Fingerfertigkeit an der Akustikklampfe. John Smith versteht es wie wenige das Saiteninstrument wie eine Geliebte zu streicheln und sie im nächsten Moment wie eine Klapperschlange zu würgen.

Peter Piek's Schaffen lässt sich nicht mal eben in zwei Sätzen erklären. Denn der Deutsche ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Künstler, der sich neben der Schriftstellerei auch der Musik und der Malerei verschrieben hat. Er malt und schreibt darüber, er singt und malt dazu, er ist ein Multitalent der Extraklasse.

Details zur Spielstätte:
Seilerstätte 30, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: HDM SpringBreak-Festival - Moneybrother Solo & Acoustic. Support: John Smith und Peter Piek - Haus der Musik - das Klangmuseum

Keine aktuellen Termine vorhanden!