Kuhnasenrochen


Kuhnasenrochen - fliegende Gourmets

4. Dez. 2013 bis 31. Jan. 2014
Das Dachaquarium im Haus des Meeres ist neuerdings um eine selten gezeigte Fischart reicher: Mehrere Exemplare von Kuhnasenrochen (wiss. Rhinoptera) teilen sich mit Hammerhaien und anderen karibischen Fischen das erst kürzlich eröffnete Becken.

Beim Schwimmen bewegen Kuhnasenrochen ihre lang ausgezogenen Brustflossen ähnlich den Flügeln eines Vogels, wodurch sie den Eindruck erwecken, völlig entspannt durch das Wasser zu „fliegen“ – ähnlich ihren großen Verwandten, den Mantas. Ihre breite Stirn erinnert an die Nase einer Kuh.

Trotz ihres giftigen Stachels an der Basis des langen Schwanzes sind sie für den Menschen völlig ungefährlich. Der körperlange, stabförmige Schwanz dient möglicherweise als Sensor-Antenne und schützt den Fisch vor Angriffen von hinten.
Im Unterschied zu allen anderen im Haus des Meeres gezeigten Rochen, die sich gerne in den Sand eingraben, schwimmen Kuhnasenrochen die meiste Zeit ihres Lebens. Nur zur Nahrungsaufnahme suchen sie den Meeresboden auf. Dort zerquetschen sie mit ihren fliesenförmigen Zähnen selbst die härtesten Schalentiere. Muscheln zählen zu ihren Lieblingsspeisen – in westatlantischen Austernzuchten sind diese Feinschmecker deshalb oft ungebetene Gäste.

Details zur Spielstätte:
Fritz-Grünbaumplatz 1, A-1060 Wien

Veranstaltungsvorschau: Kuhnasenrochen - fliegende Gourmets - Haus des Meeres

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

OneRepublic © Barracuda Music GmbH

1x2 Tickets für OneRepublic die am 11. November 2020 in der Wiener Stadthalle gastieren!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit