SIMsKultur Online

Karikatur Richard Wagner


„...man wird einen deutschen Mann im Schlafrock sehen...“ - Jüdische Wiener Journalisten kommentieren Richard Wagners Briefe an eine „Putzmacherin“

13. März 2014
Während seines Wien-Aufenthalts von 1861–64 machte Richard Wagner die Bekanntschaft der Jüdin Bertha Goldwag, einer Näherin, die er viele Jahre beschäftigte. Wagners Briefe mit den Bestellungen und genauen Angaben zu Materialien, Farben und Machart wurden 1877 vom jüdischen Feuilletonisten Daniel Spitzer mit einem höhnischen Kommentar in der Neuen Freien Presse veröffentlicht. Europa lachte und Wagnerianer waren erbost.

Als „Putzmacherin Fräulein Bertha“ wäre Bertha Goldwag wieder im Dunkel der Geschichte verschwunden, hätte nicht der jüdische Wiener Journalist und Wagnerianer Ludwig Kárpáth sie 1906 ausfindig gemacht. Damals waren gerade die Briefe mitsamt Spitzers Kommentar in Buchform erschienen, was Wagnerianern erneut ein Dorn im Auge war. In seinen ebenfalls 1906 veröffentlichten „Unterredungen“ mit der „Putzmacherin“ erfährt man nicht nur mehr über die Person Bertha Goldwag, verheiratete Maretschek, sondern auch über Wagners Wünsche für die Ausstattung seines Arbeitszimmers in der Villa, die er in Wien-Penzing damals bewohnte. Nicht zuletzt wollte Kárpáth, ein glühender Wagner-Anhänger, den Ruf seines Idols wiederherstellen.

Der Eintritt ist frei!

Details zur Spielstätte:
Dorotheergasse 11, Palais Eskeles, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: „...man wird einen deutschen Mann im Schlafrock sehen...“ - Jüdische Wiener Journalisten kommentieren Richard Wagners Briefe an eine „Putzmacherin“ - Jüdisches Museum Wien - Palais Eskeles

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Alice Cooper

3x2 Tickets für das Konzert von Alice Cooper am 16.9.2019 in der Wiener Stadthalle.

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit