Podiumsdiskussion und Projektvorstellung: Was heißt hier jüdisch?


Podiumsdiskussion und Projektvorstellung: Was heißt hier jüdisch?

27. Okt. 2014
Ausgehend von der jüdischen Partizipation am Wiener Sportgeschehen diskutiert das international besetzte Podium unterschiedliche Aspekte von Massen- und Alltagskulturen.

Welche spezifisch jüdische Beiträge und Aneignungen kristallisieren sich dabei heraus? Welche unterschiedlichen Fremd- und Selbstzuschreibungen lassen sich nachweisen? Wie beeinflussen etwa antisemitische Stereotype jüdische AkteurInnen und wie wirken sie sich die Rezeption ihrer Aktivitäten aus? Welche Selbstwahrnehmung lässt sich aus ihren Aktivitäten rekonstruieren? Welche Selbstzeugnisse geben Aufschluss über Unterschiede und Parallelen zwischen orthodoxen, zionistischen und „assimilierten“ Positionen?

Podiumsgespräch mit Lisa Silverman (University of Wisconsin-Milwaukee); Moshe Zimmermann (Koebner Center, Hebrew University of Jerusalem), Klaus Hödl (Centrum für Jüdische Studien, Universität Graz) und Lorenz Peiffer (Leibniz Universität Hannover)
Moderation: Bernhard Hachleitner
Präsentation des FWF-Forschungsprojekts „Jüdische Sportfunktionäre im Wien der Zwischenkriegszeit“ (Universität für angewandte Kunst Wien) durch Sema Colpan und Matthias Marschik.

Der Eintritt ist frei!

Details zur Spielstätte:
Dorotheergasse 11, Palais Eskeles, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Podiumsdiskussion und Projektvorstellung: Was heißt hier jüdisch? - Jüdisches Museum Wien - Palais Eskeles

Keine aktuellen Termine vorhanden!

Taxi 40100

Monatsgewinn in Wien

Taxi 40100 befördert monatlich zehntausende BesucherInnen zu deren Kulturevents. Dieses Monat verlosen wir folgende Freikarten:

Böhse Onkelz Tour 2020 © Wizard Promotion

1x2 Tickets für die Böhse Onkelz Tour 2020 die am 5. Mai 2020 in der Wiener Stadthalle gastiert!

Weitere Infos und zur Verlosung anmelden


Taxi APP Europaweit