SIMsKultur Online

Paul Flora, Das Gespräch des Raben mit dem Hahn II


Paul Flora

7. Nov. 2010 bis 31. Jan. 2011
Sein Lieblingswerkzeug war die Tuschfeder, sein Wappentier der Rabe, ihn interessierte vor allem das Widersprüchliche, das Skurrile, das Vergehende - Paul Flora (1922 – 2009) war nicht nur einer der bedeutendsten Zeichner, Bildsatiriker und Illustratoren Österreichs, sondern auch ein eigenwilliger Denker, eine außergewöhnliche Persönlichkeit und ein wichtiger Mentor der österreichischen Zeichnerszene.

Floras künstlerisches Werk ist gekennzeichnet durch großen stilistischen Reichtum und inhaltliche Spannbreite, wobei Flora sich auch in seiner Tätigkeit als politischer Karikaturist für das Wochenmagazin "Die Zeit" immer als Zeichner verstanden hat.

Das Karikaturmuseum Krems widmet Paul Flora eine umfassende Ausstellung, die einen Überblick über sein künstlerisches Gesamtwerk und einen Einblick in seine Bildthemen, seine technische Meisterschaft und dem ihm eigenen Witz gibt, der von beißender Satire über milde Ironie bis hin zu gelassenem Humor reicht.
Im Rahmen der Ausstellung werden Arbeiten aus allen Schaffensphasen Paul Floras präsentiert, die den Einfallsreichtum, die Sensibilität und Variabilität dieses großen Zeichners demonstrieren. Die Schau ist eine posthume Würdigung des im Mai 2009 verstorbenen Künstlers. Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit der Galerie Thomas Flora Innsbruck und der Galerie Seywald Salzburg realisiert.

Details zur Spielstätte:
Steiner Landstraße 3a, A-3500 Krems

Veranstaltungsvorschau: Paul Flora - Karikaturmuseum Krems

Keine aktuellen Termine vorhanden!