SIMsKultur Online

Bolschoi Don Kosaken


Bolschoi Don Kosaken

9. Dez. 2016
Bereits 35 Jahre unter der Leitung von Prof. Petja Houdjakov ist der berühmte Männerchor Bolschoi Don Kosaken der einzige, der ausschließlich aus Opernsolisten besteht. Auch heuer tourt dieser einzigartige Chor wieder durch Österreich, Deutschland, Schweiz, Slowakei und Tschechien.

Nach der Erkrankung von Serge Jaroff hat Petja Houdjakov Anfang der 80er Jahren einige Mitglieder des Don Kosaken Chores übernommen und einen neuen Chor aufgebaut. Um das Ensemble von einigen kleinen, oft amateurhaften Gruppen zu unterscheiden wurde es bolschoi (=groß) genannt. Damit ist nicht nur die Größe des Chores von bis zu 60 Künstlern gemeint, sondern auch die Stimmen, die Tänzer und die Musiker sind "bolschoi".

Die Bolschoi Don Kosaken garantieren stilgetreue Interpretation der alten, russisch-orthodoxen Gesänge und Lieder. Vom leisesten Pianissimo bis zum lautesten Forte setzen sie nicht nur ihre Stimmen präzise ein sondern auch ihr slawisches Gefühl. Die Darbietung der alten Choräle ist wie die Tradition es verlangt, à capella. Durch die enorme Bandbreite der Stimmen kommt die mystische Vielfalt des sakralen Gesangs besonders gut zur Geltung. Auf dem Programm stehen beliebte Highlights des Chores, wie Abendglocke, Kalinka und Wolga, Wolga.

Infos unter:
Konzertdirektion Lera
Tel. 01 513 59 75 oder 0664/301 52 10
eMail: lera@bdk.at

Details zur Spielstätte:
Kirchenstraße 15 , A-7431 Bad Tatzmannsdorf

Veranstaltungsvorschau: Bolschoi Don Kosaken - Katholische Pfarrkirche Bad Tatzmannsdorf

Keine aktuellen Termine vorhanden!