SIMsKultur Online

Foto: Violoncello liebt Fortepiano


Violoncello liebt Fortepiano

4. Sept. 2010
Genießen Sie Duos von Chopin und den Geschwistern Mendelssohn!

Sergei Istomin, Violoncello
Viviana Sofronitsky, Fortepiani

10.30 Uhr Auftakt!
Anschließend Buffet im Kloster-Restaurant

Das „concertare“, das gleichberechtigte Wettstreiten der beiden Instrumente zeichnet diese Duos aus. Ein liebevoller Wettstreit ist das, in dem Cello und Fortepiano sich weniger zu überbieten, als gegenseitig zu beflügeln suchen.

Die Komponisten dieser Duos waren selbst angesehene Virtuosen. Frédéric Chopin und Felix Mendelssohn Bartholdy wurden früh als pianistische Wunderkinder berühmt. Felix’ geliebte, hochtalentierte Schwester Fanny, an der ihre Mutter „Bach’sche Fugenfinger“ entdeckt hatte, beeindruckte Charles Gounod als „eine ausgezeichnete Pianistin, als Komponistin ... von seltener Begabung.“

Auf historisch adäquatem Violoncello und Nachbauten der Mendelssohn’schen und Chopin’schen Fortepiani präsentiert, ist diese Matinee eine ganz besondere Liebeserklärung an eine romantische Gattung.

Details zur Spielstätte:
Klosterring 4, D-87660 Irsee
Im Rahmen des Festivals:
Klang & Raum

Veranstaltungsvorschau: Violoncello liebt Fortepiano - Kloster Irsee

Keine aktuellen Termine vorhanden!