SIMsKultur Online

Foto: I Lombardi alla prima crociata


I Lombardi alla prima crociata

24. Juni bis 8. Juli 2011
Willkommen im düsteren Mittelalter. Von Mailand, über Antiochia bis zum Heiligen Grab reichen die Schauplätze von Giuseppe Verdis frühem Werk. Die Handlung ist in der Zeit des Ersten Kreuzzugs gegen Ende des 11. Jahrhunderts angesiedelt und das religiös-politische Geschehen ist eng mit dem Schicksal einer Mailänder Familie verbunden.

Pagano lebt als Einsiedler in Palästina, um für den Mord an seinem Vater zu sühnen. Sein Bruder Arvino führt die Lombarden beim Ersten Kreuzzug an, auf den ihn seine Tochter Giselda begleitet. Das Schicksal will es, dass sie sich in Oronte, dem Sohn des Fürsten von Antiochien verliebt. Die beiden fliehen, nachdem die Kreuzritter ein Blutbad angerichtet haben. Oronte erliegt einer Verwundung kurz nachdem er zum Christentum konvertiert ist und hinterlässt eine verzweifelte Giselda. Im Angesicht des eroberten Jerusalems versöhnen sich die verfeindeten Brüder.

Eine Koproduktion mit den Domstufen-Festspielen Erfurt.

Details zur Spielstätte:
Klosterplatz, CH-9001 St.Gallen
Im Rahmen des Festivals:
St. Galler Festspiele

Veranstaltungsvorschau: I Lombardi alla prima crociata - Klosterhof

Keine aktuellen Termine vorhanden!