SIMsKultur Online

Oberstdorfer Musiksommer

Liaison aus Kultur und Natur

Eine stimmungsvolle Liaison aus Kultur und Natur charakterisiert seit 18 Jahren das Festivalgeschehen, bei dem kontrastreiche Dramaturgie und der Mut zum Experiment erfolgreich den Ton angeben. Prominente Interpreten wie die Sopranistin Ruth Ziesak, der Cellist Claudio Bohorquez, das Trio op.8 und der Schauspieler Peter Fricke verneigen sich vor den Jubilaren Schumann, Chopin, Mahler und Bernstein. Virtuose Geigenkunst stellt Tanja Becker-Bender mit ihrem Capricen-Programm vor.

Internationale Meisterkurse mit der Orchester-Akademie, das Bayerische
Landesjugendorchester und Interregionale Sinfonieorchester sind die Treffpunkte junger Musiker aus aller Welt. Der crossover-Tradition in Kraftwerk, Keramikmanufaktur und Casino folgen das Drummerquartett Elbtonal Percussion, das Duo imPuls und das Akkordeon-Cello-Duo Paier & Valcic. Besondere Akzente setzen die Open Air Konzerte am Söllereck, am Schanzenturm und die Serenade in 2000m Höhe, Nebelhorn.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Oberstdorfer Musiksommer



Mehr Angebote von diesem Anbieter finden Sie unter:
INFORMATIONEN zu Allgäu: die Kulturregion