Jorinde Voigt 3 Horizonte, 2010Jorinde Voigt Infinite Now 2015Robinie 44 ViewsJorinde Voigt Emotional Spectrum A-Z, 2012


JORINDE VOIGT

14. Nov. 2015 bis 21. Feb. 2016
Eindrucksvoll zeigt die bisher größte Einzelausstellung der Künstlerin in Österreich auf, wie es Jorinde Voigt mit jeder ihrer Arbeiten gelingt, eine Polyphonie unterschiedlichster Wahrnehmungsweisen der Realität zu erzeugen, die in der Betrachtung unzählige Assoziationen und variierende Empfindungen auslöst.

Ordnung und Zufall, Akribie und Impulsivität, zeichnerischer Exzess und grafische Reduktion sind nur einige Pole jenes vibrierenden Spannungsverhältnisses, die den Charakter der komplexen, großformatigen Zeichnungen der deutschen Künstlerin Jorinde Voigt (* 1977) bestimmen.

Gleichzeitig sind Voigts abstrakte Zeichnungen nicht nur Spiegel einer in stetiger Veränderung begriffenen kulturellen Umwelt, auch geben sie Einblick in den persönlichen Denk- und Vorstellungsraum der Künstlerin. Nicht zuletzt dienen sie – entgegen dem vermeintlichen Rekurs auf eine Ästhetik des Wissenschaftlichen – dem Ausdruck und der Erforschung intimer zwischenmenschlicher Beziehungsgeflechte, Emotionen und Empfindungen. Dieser Aspekt ihrer Arbeit lässt sich von der frühen Serie 2 küssen sich (2006) bis hin zu ihren aktuellsten Werken nachverfolgen. In letzteren dienen philosophische Texte wie Liebe als Passion. Zur Codierung von Intimität von Niklas Luhmann als Auslöser innerer Bildwelten und Assoziationsräume, welche von Voigt in eine für ihre Arbeit typische subtile Matrix eingeordnet werden.

Kuratorin: Stephanie Damianitsch

Details zur Spielstätte:
Franz-Zeller-Platz 3, A-3500 Krems

Veranstaltungsvorschau: JORINDE VOIGT - Kunsthalle Krems

Keine aktuellen Termine vorhanden!