SIMsKultur Online

Ausstellung Schwimmer in der Wüste


Schwimmer in der Wüste - Auf den Spuren des „Englischen Patienten“ Ladislaus Eduard von Almásy

22. Juni bis 11. Nov. 2012
Graf Ladislaus Almásys Todestag jährte sich 2011 zum 60. Mal. Der 1895 in Bernstein geborene Ladislaus Almásy gilt als letzter österreichisch-ungarischer Entdecker, als bedeutender Wüstenforscher, als romantischer Abenteurer, als Auto- und Flugpionier, Rennfahrer, Motoringenieur und als Spion. Die Figur des Wüstenforschers und Abenteurers ist längst zur Legende geworden, im Roman und dessen Verfilmung „Der englische Patient“ erwachte Ladislaus Almásy zu neuem Leben. Die Ausstellung beschreitet deshalb einen dreigliedrigen Weg, der zwischen der historischen, der literarischen und der filmischen Figur unterscheidet.

Visionäres, historisch Belegtes und populäre Bilder der Gegenwart werden sich miteinander vermischen. Auf den Spuren der Erzählungen aus 1001 Nacht fand Almásy in der libyschen Wüste eine archäologische Sensation: prähistorische Felsmalereien von Schwimmern. Seine Aquarelle der „Schwimmer in der Wüste“, aber auch Dokumente der „Geheimoperation Salam“ im 2. Weltkrieg skizzieren die vielen Gesichter des Grafen.

Kuratoren: Mag. Michael Weese, Dr. Gerhard L. Fasching

Kuratoren-Führungen für Besuchergruppen gegen Voranmeldung.

Details zur Spielstätte:
Museumgasse 1-5, A-7000 Eisenstadt

Veranstaltungsvorschau: Schwimmer in der Wüste - Auf den Spuren des „Englischen Patienten“ Ladislaus Eduard von Almásy - Landesmuseum Burgenland

Keine aktuellen Termine vorhanden!