SIMsKultur Online

Ausstellung Tabula Burgenlandensis - Das Burgenland und seine Geschichte in Kartenbildern


Tabula Burgenlandensis - Das Burgenland und seine Geschichte in Kartenbildern

10. Feb. bis 28. Mai 2012
Karten dienen nicht nur zur Orientierung und Navigation zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft, sie erzählen auch Geschichte. Über das Gebiet des heutigen Burgenlandes gibt es eine Vielzahl von interessanten, noch nie ausgestellten Kartenwerken. Eine repräsentative Auswahl wird in der Ausstellung "Tabula Burgenlandensis" gezeigt, ergänzt durch historische Themenkarten, die kürzlich im brandneuen "Historischen Atlas Burgenland" publiziert wurden.

So wird versucht, die Geschichte des burgenländischen Raumes von der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart lebendig werden zu lassen.

Von der "Tabula Peutingeriana", die das römische Straßennetz zeigt, Karten über die josephinische und franziszäische Landesaufnahme, eine Vielzahl historischer Karten bis zu den Kartenwerken der Gegenwart erstreckt sich das Spektrum topografischer Kartenbilder über das Burgenland. Diese werden durch archäologische und historische Objekte ergänzt.

 
Kinderprogramm:

Führungen gegen Voranmeldung für Gruppen
„Kartenbilder und Landgeschichten“ - Eine spannende Erkundungstour zwischen Zeichen und Symbolen: 10. Feber – 28. Mai 2012

Details zur Spielstätte:
Museumgasse 1-5, A-7000 Eisenstadt

Veranstaltungsvorschau: Tabula Burgenlandensis - Das Burgenland und seine Geschichte in Kartenbildern - Landesmuseum Burgenland

Keine aktuellen Termine vorhanden!