SIMsKultur Online

Foto: Klavierduo Johannes & Eduard Kutrowatz


French.Connection

22. Okt. 2010
Orpheus, der mit seinem Gesang und dem Zauber seiner Lyra das wütende Meer und die Feinde der Argonauten bezwang und selbst Gott Hades dazu bewegte, ihm seine verstorbene Eurydike zurückzugeben, war Vorbild für Liszts monumentale Symphonische Dichtung. Johannes und Eduard Kutrowatz schlagen von diesem gigantischen Werk die Brücke nach Frankreich: zu der virtuosen Kraft in Poulencs „Concerto“, der augenzwinkernden Leichtigkeit in Milhauds „Scaramouche“ und den zarten Pastellfarben in Ravels „Ma mére l’oye“.

Klavierduo Johannes & Eduard Kutrowatz

F. Liszt: Orpheus. Symphonische Dichtung Nr.4
(Originalfassung für 2 Klaviere)
F. Poulenc: Concerto pour 2 pianos
M. Ravel: Ma mére l'oye
Milhaud: Scaramouche

Details zur Spielstätte:
Lisztstraße 46, A-7321 Raiding
Im Rahmen des Festivals:
Liszt Festival Raiding

Veranstaltungsvorschau: French.Connection - Liszt Zentrum Raiding

Keine aktuellen Termine vorhanden!