SIMsKultur Online

Foto zur Ausstellung Hacking the City - Mapping the Region - RuhrKunstMuseen - Dubai


Hacking the City - Mapping the Region - RuhrKunstMuseen

17. Juli bis 26. Sept. 2010
Bei dieser Ausstellung geht es um Interventionen in urbanen und kommunikativen Räumen.

Das Museum Folkwang beteiligt sich am mehrteiligen Ausstellungsprojekt "Mapping the Region" der RuhrKunstMuseen mit dem Projekt „Hacking the City“, in dem mehrere Künstlergruppen im Stadtraum subversive, nicht-gewaltsame Strategien der Unterwanderung und der Infiltration erproben. „Urban Hacking“ fand als Begriff Anfang der 1990er Jahre seine Ausbreitung. Die Frage, wie Ressourcen einer Stadt für das handelnde Subjekt und eine individuelle Nutzung wieder nutzbar gemacht werden können, steht dabei im Mittelpunkt.

Bei „Hacking the City“ geht es um die Wiederaneignung städtischer Räume jenseits des Konsums und der Arbeit in kreativer, humorvoller und vielschichtiger Form. Ziel ist dabei, möglichst viele Personen zu erreichen und auch zum Mitmachen zu gewinnen. Zu den Aktionsorten werden nicht nur die Stadt Essen und von Künstlern ausgewählte Orte in der Metropole Ruhr zählen, sondern ebenso der öffentliche Raum des Internets.

Details zur Spielstätte:
Museumsplatz 1, D-45128 Essen

Veranstaltungsvorschau: Hacking the City - Mapping the Region - RuhrKunstMuseen - Museum Folkwang

Keine aktuellen Termine vorhanden!