SIMsKultur Online

aus der Fotoserie GAE LEBOWA über die Lobedu, eine ethnische Gruppe in der nördlichen Provinz Limpopo, Südafrika


Moved Generations

17. Mai bis 30. Juni 2010
Die Fotoausstellung „Moved Generations“ wird im Rahmen des GEZA-Projekts „HIV-Prävention und Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche in Südafrika“ organisiert. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika und die internationale AIDS-Konferenz in Wien verleihen der Thematik in diesem Jahr besondere Brisanz.

Gezeigt werden die Fotoprojekte dreier junger, südafrikanischer Künstlerinnen und Künstler. Die Werke gewähren Einblicke in das Leben der Menschen in Südafrika und thematisieren die südafrikanischen Wirklichkeiten in einer Zeit nach der Apartheid. Die KünstlerInnen setzen sich mit Armut, HIV/AIDS und Kriminalität aber auch mit Herkunft und Tradition, Erinnerung und Vergessen, Tod und Trennung, Zukunftsperspektiven und Lebensfreude auseinander. Der südafrikanische Alltag, die sozialen Milieus und der gesellschaftliche Wandel im Zuge des nationalen Selbstfindungsprozesses werden in einer beeindruckenden Vielfalt an individueller Bildästhetik zum Ausdruck gebracht.

Details zur Spielstätte:
Neue Burg, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Moved Generations - Museum für Völkerkunde

Keine aktuellen Termine vorhanden!