SIMsKultur Online

Carl Morgenstern: Capri bei Sonnenaufgang, 1836, PrivatbesitzCarl Morgenstern: Blick auf Frankfurt, 1854, PrivatbesitzCarl Morgenstern: Pont du Gard, 1841, Privatbesitz


Carl Morgenstern und die Landschaftsmalerei seiner Zeit

25. Sept. 2011 bis 29. Jan. 2012
Carl Morgenstern (1811 – 1893) gehört zu den wichtigsten Frankfurter Malern des 19. Jahrhunderts.

Die umfangreiche Ausstellung zeigt eine repräsentative Auswahl an Gemälden, Ölskizzen, Aquarellen, Zeichnungen und Skizzenbüchern aus allen Schaffensphasen des Künstlers: der Ausbildungszeit in Frankfurt am Main, der Studienzeit in München, von seinen Reisen nach Italien, Frankreich und in die Schweiz sowie aus der langjährigen Tätigkeit in Frankfurt und im Taunus.
Erstmals werden die Werke von Carl Morgenstern im Kontext seiner Zeitgenossen und Künstlerfreunde wie Carl Blechen, Johann Georg von Dillis, Ernst Fries und Friedrich Nerly sowie Frankfurter Kollegen präsentiert.

Details zur Spielstätte:
Schaumainkai 83 (Museumsufer), D-60596 Frankfurt am Main

Veranstaltungsvorschau: Carl Morgenstern und die Landschaftsmalerei seiner Zeit - MUSEUM GIERSCH

Keine aktuellen Termine vorhanden!