SIMsKultur Online

Bild zur Ausstellung Körperwelten der Tiere


Körperwelten der Tiere

17. Nov. 2010 bis 7. März 2011
Gunther von Hagens´ faszinierende Tierplastinate sind erstmals in Wien zu sehen!

Nach dem Sensations-Erfolg der Ausstellung KÖRPERWELTEN der Tiere im Neunkircher Zoo und dem Herzogenriedpark Mannheim mit insgesamt rund 160.000 Besuchern präsentiert KÖRPERWELTEN Macher und Plastinator Gunther von Hagens gemeinsam mit Kuratorin Dr. Angelina Whalley seine völlig neue erschaffene Tierwelt erstmals in Österreich. Ab 17. November können die Besucher im Naturhistorischen Museum Wien die beiden ersten Elefanten-Plastinate der Welt sowie 120 Präparate und 20 andere Ganzkörper-Plastinate bestaunen!

Dank revolutionärer Plastinationstechnologie können jetzt auch die größten Lebewesen ästhetisch präpariert und dauerhaft konserviert werden. Der Blick unter die Haut der Riesen aus Wüste, Urwald und Ozean vermittelt in seiner Detailtreue nie gesehene Einblicke in Nervensystem, Knochenbau, Muskulatur und Organe. Mit einer Größe von 6 mal 3,50 Metern ist der Elefant das gewaltigste Lebewesen, das je plastiniert wurde. Das Team um Dr. Gunther von Hagens benötigte 64.000 Arbeitsstunden, vier Tonnen Silikon und 40.000 Liter Azeton, um ihn wiederauferstehen zu lassen. Neben der Elefantenkuh zeigt die Ausstellung eine über 5,10 Meter hohe Giraffe, Oktopus, Gorilla, Bär, Rentiere, zwei Haie und auch heimische Tiere.

Über 3 Monate werden Tierfreunde in Wien auf die anatomische Safari mitgenommen. Die Ausstellung erklärt Besonderheiten der Natur wie die 40.000 Muskeln im Elefanten-Rüssel oder die 50 Zentimeter lange Zunge einer Giraffe, die sie wie eine Hand benutzen kann. Und obwohl ihr Hals so lang ist, hat auch die Giraffe wie der Mensch nur sieben Halswirbel.

Die Ausstellung leistet einen wertvollen Beitrag zum Tierschutz und zur höheren Wertschätzung gegenüber bedrohten Arten. „Wir können von Menschen nur dann respektvollen und achtsamen Umgang mit anderen Lebewesen erwarten, wenn sie über ein entsprechend fundiertes Wissen über die Wunder und Eigenarten ihrer Natur verfügen. In den KÖRPERWELTEN der Tiere vermitteln wir dieses Wissen“, erklärt Kuratorin Dr. Angelina Whalley.

Details zur Spielstätte:
Burgring 7, A-1010 Wien

Veranstaltungsvorschau: Körperwelten der Tiere - Naturhistorisches Museum

Keine aktuellen Termine vorhanden!