SIMsKultur Online

Prandtauer Ausstellungsansicht, Foto Andreas Gießwein


Jakob Prandtauer: Leben im Barock

9. Mai 2010 bis 24. April 2011
Gemeinsam feiern Stadtmuseum, Diözesanmuseum St. Pölten, Stift Melk und Landesmuseum mit jeweils einer Ausstellung den 350. Geburtstag Jakob Prandtauers (1660–1726), des bedeutendsten Baumeisters des österreichischen Barock.

Die Schau behandelt den Alltag zur Zeit Prandtauers anhand eines fiktiven Lebenslaufs einer Bürgersfrau: Frau „Prandtauer“ führt die BesucherInnen durch ihre „Wohnung“ und erzählt aus ihrem Leben. Die „Erzählung“ setzt ein mit einer Darstellung der Lebensverhältnisse in St. Pölten um 1700. Der Rundgangs durch die fiktive Wohnung zeigt die Ausstattung der Räume, Haushaltsführung, lässt in Kochtöpfe und Kochbücher der Barockzeit blicken. Die Hausfrau berichtet von Gattenwahl, Mitgift und Aussteuer, von Kindersegen und Kindbettnöten sowie von der Erziehung der Kinder. Das Lebensgefühl der Epoche spiegelt sich in Frömmigkeit und Wallfahrt, in Fest und Brauchtum.

Details zur Spielstätte:
Kulturbezirk 5, A-3100 St. Pölten

Veranstaltungsvorschau: Jakob Prandtauer: Leben im Barock - MUSEUM NIEDERÖSTERREICH

Keine aktuellen Termine vorhanden!