SIMsKultur Online

 


Archäologische Sammlung Minoriten

Region: Oberösterreich
Genre: Museen/Kunsthallen
Adresse: Minoritenplatz 4, A-4600 Wels
Telefon: +43 7242 2351346
Fax: +43 7242 2357730
Internet: ooemuseumsverbund.at
E-Mail:
Geodaten: 48.1563, 14.025

Das ehemalige Minoritenkloster wurde um 1280 gegründet, als Stifter gelten die Polheimer, die ihr Schloss nordwestlich des Klosters errichten ließen. Etwa um 1300 erfolgte der Bau der Minoritenkirche, von der noch der Chor mit den mächtigen Strebepfeilern in seiner ursprünglichen Form erhalten ist. Im Zuge der Gegenreformation wurde das Kloster barockisiert und 1784 unter Joseph II. aufgehoben. Die Anlage diente in der Folge verschiedensten Zwecken. Bei der Revitalisierung des Gebäudekomplexes wurden zahlreiche Mauerreste und Fresken freigelegt, die die vielfältige Geschichte des Klosters zeigen und dem Besucher - vor allem auch durch die begehbaren, archäologischen Ausgrabungen - einen stilgerechten Einstieg in das Museum ermöglichen. Die Sammlungen präsentieren sich als abwechslungsreiches Erlebnismuseum, das in sehr offener und für den Besucher anschaulichen Weise die frühe Geschichte von Wels beleuchtet und dokumentiert.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag:
10:00 bis 17:00 Uhr

Samstag:
14:00 bis 17:00 Uhr

Sonntag, feiertags:
10:00 bis 16:00 Uhr

Montag (auch wenn Feiertag) geschlossen

Führungen und museumspädagogische Angebote nur nach Voranmeldung

Programm Archäologische Sammlung Minoriten Juni 2019

2019

Juni   Juli   August   September   Oktober   November  
 

Keine Termine für Juni 2019 vorhanden.

Programmübersicht der nächsten 12 Monate anzeigen




Leserkommentare

Zum Kommentieren kostenfrei registrieren oder anmelden.